Einfluss der Fußballsprache auf die Gemeinsprache


Einfluss der Fußballsprache auf die Gemeinsprache


innerhalb 2 - 4 Tagen lieferbar

24,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Eigenschaften:

60 x 65 cm // gedruckt auf 200g semiglossy Paper

Inhalt:

Die Fußballsprache ist nicht etwa eine Geheimsprache, die eigene Zeichensysteme entwickelt hat und darauf zielt, von Außenstehenden nicht verstanden zu werden. Derartige Annahmen wären nicht nur unzutreffend, sie würden auch der Tatsache widersprechen, dass das Fundament der Fußballsprache, wie bei Fachsprachen üblich, die Gemeinsprache ist. Viele Wörter der Gemeinsprache sind als ursprüngliche Fachausdrücke gar nicht mehr zu erkennen, da sie im alltäglichen Sprachgebrauch schon viel zu selbstverständlich geworden sind: Wer ordnet etwa heute noch Wendungen wie im Trüben fischen, einen Ball schießen oder Früchte ernten bewusst den Fachsprachen der Fischer, des Sports oder der Landwirtschaft zu? Die Grenzen zwischen Fach- und Gemeinsprache sind längst fließend geworden.

„Durch die Massenmedien nimmt er [der Staatsbürger] an einer Vielzahl von Ereignissen und Entwicklungen teil. Mit ihrer laufenden Berichterstattung bringen sie ihm … ständig neues Wortmaterial, das dann mehr oder weniger bewusst eingenommen, verarbeitet und teilweise in den Individualwortschatz eingefügt wird.“  (Fluck: Fachsprachen, S. 162.)

Textquelle: „Fußballsprache“ - die historische Entwicklung des Sprechens und Schreibens über Fußball unter besonderer Berücksichtigung der Sprache der Presseberichtserstattung“ von René Pohl

Auch diese Kategorien durchsuchen: Fussballsprache, Plakat