Flaschenkranz

Flaschenkranz

Flaschenkranz

Flaschenkranz am 25. Geburtstag: Alternative zum Sockenkranz und nur für den Mann. Wird in der Oldenburger Region durchgeführt mit kleinen leeren 0,02l -Flaschen zu einem langen Kranz gebunden. Also wird der Mann als "alte Flasche" bezeichnet, weil er noch nicht verheiratet ist. Generell werden im Oldenburger Münsterland alle diese "Kränze" zunächst bei dem Geburtstagskind vom Freundeskreis vorbeigebracht und auf den Boden (Einfahrt, z.B.) gelegt. Dann muss das Geburtstagskind den Kranz "ablaufen", d.h. mit möglichst wenigen Schritten die Länge des Kranzes ablaufen (mit Anlauf erlaubt). Für jeden Schritt muss er/sie danach einen "Kurzen" trinken, meist leichte Liköre. Danach wird der Kranz unter Verlesung eines spaßigen Textes über das Geburtstagskind von einem Freund/einer Freundin über der Tür aufgehängt, ähnlich Hochzeitskränzen oder Schützenfestkränzen. Um das Gleichgewicht zwischen Geburtstagskind und Freundeskreis wieder herzustellen, muss der/die Verleser/in des Textes bei jedem Satzzeichen (".", ",", "-", etc.) ebenfalls einen "Kurzen" trinken. Im Emsland wurden schon Flaschen/Schachtelkränze von knapp 2km gesichtet, die unter Verlesung eines zweiseitigen Textes aufgehängt wurden... Üblicherweise gibt es zusätzlich zu dem langen Kranz noch einen kleinen zum Umhängen mit vollen 0,02l -Flaschen, die dann im Laufe des Abends geleert werden.