Informationen zur Haarpflege

Informationen zur Haarpflege

Das lange Haar des Bearded Collie braucht regelmäßige Pflege. Dieses dient nicht nur der Pflege, sondern regt auch die Durchblutung an und sorgt so für ein schönes, glänzendes Fell. Durch das Kämmen und Bürsten werden tote Haare und Schmutz entfernt, das Haar besser durchlüftet und die natürlichen Hautöle stimmuliert. Die Haarpflege gibt Ihnen auch eine gute Möglichkeit, nach "ungebetenen Gästen" zu schauen und Sie sehen, ob Ihr Hund kleine Verletzungen oder Abschürfungen hat.

Regelmäßige Fellpflege fördert zudem das Vertrauensverhältnis zwischen Mensch und Hund

In der Regel wird das Fell einmal wöchentlich gekämmt und gebürstet. Je nach Beschaffenheit des Fells sind auch größere Abstände möglich. Das Haar wird in Schichten von der Haut aus gebürstet. Damit keine gesunden Haare ausgerissen werden und das Kämmen für den Hund durch das Reißen und Ziepen nicht schmerzhaft wird, entfernen Sie vor dem Kämmen die vorhandenen Haarknoten. Zusätzlich zur Pflege mit einer Bürste empfiehlt sich unbedingt auch die Fellpflege mit einem Kamm.

Gerade die Behänge an Ohren, Rute, Bauchunterseite und Hinterläufen neigen zu schnellen Verfilzungen und müssen daher regelmäßig gekämmt werden. Falls Sie einen jungen Beardie haben, gewöhnen Sie ihn rechtzeitig an die Pflegeprozedur. Beginnen Sie mit kurzen Zeiten von ungefähr 10 Minuten. In den ersten Tagen ist es auch nicht schlimm, wenn Sie einfach nur die Rückseite der Bürste nehmen. Versuchen Sie ihm auf sanfte Art zu vermitteln, daß Kämmen Spaß macht und er den Kontakt zusammen mit Ihnen genießen kann. Bald können Sie die Zeiten dann verlängern